Premierenfeier ohne Premiere

Uraufführung
2001
TamS München Autor:  Rudolf Vogel Regie:  Anette Spola Rolle: Stalker

Ein Vexierspiel aus Realität und Fiktion, Gesellschaftssatire und Reflexion über das Theater. Das Stück bedient sich bei Edward Albee, Antonin Artaud, Ariel Dorfman, Hellmuth Karasek, Rudolph Moshammer, Gräfin Pilati, William Saroyan, Rudolf Scharping, Botho Strauss und Tennessee Williams: Paare, Promis und Passanten in der Premierenfalle.

(Quelle: spielart München)