Nie wieder Bücherverbrennungen

Lesung mit Gesang
2011
Jüdisches Theater Berlin Bimah Moderation: Griseldis Wenner

In diesem jährlich stattfindenden Projekt wird jener Autoren gedacht, deren Bücher im Jahr 1933 an öffentlichen Plätzen Berlins verbrannt, und die vom Naziregime wegen ihrer Religion, ihrer politischen Meinung oder ihren Ansichten verfolgt wurden. Viele von ihnen wurden in die Emigration gezwungen. Von denen, die blieben, überlebten viele die Nazizeit nicht. Der Zyklus soll eine lebendige, nachdenkliche und humorvolle Hommage an diese verfolgten Autoren sein.

(Quelle: Jüdisches Theater)